Brennstoffzellentag: Experimente und klimafreundliches Autofahren

18.10.2010

Brennstoffzellentag des Exzellenzclusters „UniCat“ am 27. Oktober an der TU Berlin / Einladung zum Pressegespräch am 25. Oktober

„Unifying Concepts in Catalysis“ (UniCat) präsentiert beim Brennstoffzellentag am 27. Oktober 2010 Anwendungsmöglichkeiten von und Forschung zu Brennstoffzellen. Besucherinnen und Besucher können in Experimentalvorträgen ihr Wissen erweitern und Probefahrten mit Brennstoffzellenfahrzeugen unternehmen.

Wasserstoff und Brennstoffzelle sind für die zukünftige Energieversorgung von großer Bedeutung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler laden am Mittwoch, dem 27. Oktober, zum Brennstoffzellentag Groß und Klein zum Experimentieren ein: Wie Goethe Feuer machte, Minigolf und Katalyse, Modell-Luftschiffe ferngesteuert, Cyanobakterien für die Wasserstofferzeugung und Speicherung von Sonnenenergie für Brennstoffzellen stehen auf dem Programm. Außerdem gibt es die Möglichkeit zu Probefahrten mit wasserstoffbetriebenen und deshalb klimafreundlichen Brennstoffzellenautos von Toyota, VW und Opel. Sie gehören zu Europas größtem Verbundprojekt „Clean Energy Partnership“, das Wasserstoff im täglichen Einsatz erprobt.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zum Presserundgang am 25. Oktober und zum Brennstoffzellentag am 27. Oktober 2010 eingeladen. Bitte melden Sie sich per E-Mail oder Telefon bis zum 24. Oktober 2010 an.

Presserundgang:

Sie haben die Möglichkeit zu Probefahrten, und wir zeigen Ihnen exklusiv den nachgebauten Versuchsaufbau der ersten Brennstoffzelle von 1839 in den Laboren. Außerdem wird die Herstellung und Testung von Katalysatoren für Brennstoffstoffzellen vorgeführt.

 

Zeit:    Montag, 25.10.2010, von 11.00 bis 12.30 Uhr (Presserundgang)
Ort:     TU Berlin, Gebäude für Technische Chemie (TC), Foyer, Straße des 17. Juni 124, 10623 Berlin

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

-       Prof. Dr. Peter Strasser, TU Berlin, Katalysatoren für Brennstoffzellen

-       Dr. Oliver Lenz, HU Berlin, Wasserstoff aus Bakterien und Algen

-       Dipl-Chem. Frédéric Hasché, TU Berlin, Katalysatoren für Brennstoffzellen

-       Dipl.-Chem. Mehtap Özaslan, TU Berlin, Katalysatoren für Brennstoffzellen

-       Mirko Schwan, Adam Opel GmbH, Flottenmanager Brennstoffzellenfahrzeuge

Brennstoffzellentag:

Der Brennstoffzellentag findet am Mittwoch, 27.10.2010, von 15.00 bis 20.00 Uhr an der TU Berlin in Gebäude C, Parkplatz, Foyer und Hörsaal C 130, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin statt. Der Eintritt ist frei. 

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Medium auf den öffentlichen Termin hinweisen könnten.

Der Exzellenzcluster UniCat

Mehr als 80 Prozent aller chemischen Produkte, die die Basis für alltägliche Erzeug­nisse wie Kunststoff, Benzin, Kosmetika oder Medikamente sind, werden heute indus­triell mit Hilfe von Katalysatoren hergestellt. „Unifying Concepts in Catalysis“ (UniCat) ist ein im Rahmen der Exzellenz­initiative gegründeter interdisziplinärer Forschungsverbund, dessen zentrales Thema die Kata­lyse ist. UniCat wird von vier Universitäten und zwei Max-Planck-Instituten im Berliner Raum getragen. Mehr als 50 Arbeitsgruppen bearbeiten gemeinsam zukunfts­relevante Forschungsthemen von der Energieversorgung über Bio-Wasserstoff bis hin zu neuen Wirkstoffen.

Informationen und Anmeldung bei: Dr. Martin Penno, Öffentlichkeitsarbeit UniCat an der TU Berlin, Tel.: 030/314-28592, E-Mail: martin.penno@tu-berlin.de, Das ganze Programm: www.unicat.tu-berlin.de/Brennstoffzellentag

Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen

„EIN-Blick für Journalisten“ – Serviceangebot der TU Berlin für Medienvertreter: Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien unter: www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608